Info über die Produktion
Der nackte Wahnsinn (2007)
zurück zur Übersicht


2007_00 2007_01 2007_02 2007_03 2007_04 2007_05 2007_06 2007_07 2007_08 2007_09 2007_10 2007_eintrittskarte
 Titel: Der nackte Wahnsinn
 Autor: Michael Frayn
 Aufführungsjahr: 2007
 Kurzbeschreibung: Eine Farce von Michael Frayn
 Kurztext: Chaso pur: eine Theatergruppe steht mit ihrem Stück vor der Premiere, aber nichts klappt! Vergessene Texte, verpasste Auftritte, klemmende Kulissentüren: die Nerven liegen blank.
Wer schon immer wissen wollte, was auf und hinter der Bühne vor, während und nach der Premiere los ist, kommt bei dieser rasanten Komödie auf seine Kosten.
Dieses temporeiche, wahnwitzige Stück wird Sie, wie übrigens Theaterbesucher in vielen Ländern, begeistern - erleben Sie einen unvergesslichen Theaterabend bei den eulen!
 Geschichte: Eine kleine Gruppe freier Schauspieler probiert das Stück "Nix dran!", um damit auf Tournee zu gehen. Ein bekannter Regisseur wurde verpflichtet. Das zusammengewürfelte Ensemble steht zwar, das Stück aber hinten und vorne noch nicht.
Wir sehen die Generalprobe, einen Tag vor der Premiere, und erleben chaotische Zustände: Viele Texte sind noch nicht drauf, keiner kennt sich mit den Requisiten so richtig aus, das Bühnenbild funktioniert nicht!
Wahnsinn!
Der Regisseur rauft sich die Haare. Eine Stunde nach Mitternacht ist man wenigstens durch den ersten Akt.
Vier Wochen Später sehen wir das Ensemble auf Tournee. Diesmal werfen wir einen Blick hinter die Kulissenund erleben während der laufenden Vorstellung diverse Missverständnisse, Liebesgeplänkel, Eifersucht, Sorge um einen versoffenen Kollegen, Hektik und Streit, verpatzte Auftritte!
Ein Wahnsinn!
Sieben Wochen später sehen wir das Stück noch einmal. Man sollte meinen, dass nun endlich Ruhe eingekehrt ist und mit professioneller Routine agiert wird. Weit gefehlt! Es menschelt ,ehr denn je, das totale Chaos macht sich breit:
Der nackte Wahnsinn!
 Besetzung: 
Dotty Otley (Mrs.Clackett) - Katharina Zoberbier
Garry Lejeune (Roger Tramplemain) - Werner Stumpp
Brooke Ashton (Vicki) - Cindy Jones
Frederick Fellows (Philip Brent/Scheich) - Johannes Ehret
Belinda Blair (Flavia Brent) - Susanne Fügel
Selsdon Mowbray (Einbrecher) - Ralf Bartl
Lloyd Dallas (Regisseur) - Thomas Joos
Poppy Norton-Taylor (Regieassistentin) - Doris Heiland
Tim Allgood (Inspizient) - Jens Damaschke

Regie - Barbara Metelmann
Bühnenbild - Gerd Fontes Assistenz - Zlatko Duzbaba, Marika Maurer, Carola Rieder
Kostüme, Maske, Frisuren - Carola Rieder
Requisite - Carola Rieder
Technik - Benjamin Bruder, Manuel Voigt, Nadine Voigt
Inspizienz - Zlatko Duzbaba
Souffleuse - Karina Bergau
Presse - Irene Timmann, Thomas Joos
Organisation - Dieter Link, Ilka Klein, Irene Timmann, Hartmut Niederberger
Grafik - Gerd Fontes, Volker Döring
 Rechte: Deutscher Theaterverlag Weinheim


Theater die Eulen 2017
www.theater-die-eulen.de