Info über die Produktion
A.Lis im Wunderland oder Wie die Maus in´s Fernsehen kam (1998)
zurück zur Übersicht


1998_alis01 1998_alis02 1998_alis03 1998_alis_plakat 1998_alis_zeitung01
 Titel: A.Lis im Wunderland oder Wie die Maus in´s Fernsehen kam
 Autor: Peter Beck
 Aufführungsjahr: 1998
 Kurzbeschreibung: Heutzutage wollen alle ins Fernsehen. Da ist es nicht erstaunlich, daß selbst der gestreßte Hase, die neunmalkluge Raupe und die melancholische Schildkröte aus unserem Wunderland auch dahin wollen. Doch wie kommt man vom Wunderland ins Fernsehen?
 Kurztext: Was hat A.Lis mit dem Wunderland zu tun? Oder - weshalb will ausgerechnet die Maus ins Fernsehen?
Mit viel Witz und Fantasie geht der Autor mit einem Phänomen unserer Zeit um und spricht mit seinem Stück, das seine Uraufführung erlebt, Kinder und Erwachsene gleichermaßen an.
 Besetzung: 
A.Lis: Bärbel Matten
Lisa: Patrizia Matten
T.V. König: Werner Stumpp
Ted Test: Thomas Joos-Sachse
Hase: Hardy Krämer
Maus: Susanne Fügel
Raupe: Irene Timmann
Eule: Barbara Metelmann
Schildkröte: Doris Heiland
Casette: Sylvia Sachse
Lautsprecher: Volker Döring
Der Mann am Klavier: Hartmut Niederberger

Regie: Barbara Metelmann
Bühnenbild: Gerd Fontes
Mitarbeit: Armin Rudert, Zlatko Duzbaba, Doris Heiland, Manuel Voigt, Werner Stumpp, Christian Weyermann
Kostüme: Carola Rieder
Maske: Carola Rieder, Doris Heiland
Requisite: Susanne Fügel
Inspizienz: Zlatko Duzbaba
Musik: Martin Krauß, Mick Lederer
Technik: Thilo Vogel
Mitarbeit: Manuel Voigt, Philip Fügel, Christian Weyermann, Peter Wolter
Video: Thilo Vogel
Souffleur: Volker Döring
Organisation: Dieter Link, Monika Dorow, Ilka Klein, Jasmin Matten
Presse: Thomas Joos-Sachse, Irene Timmann
Grafik: Armin Rudert, Gerd Fontes
 Rechte: apb Kulturmanagement Stuttgart


Theater die Eulen 2017
www.theater-die-eulen.de