Info über die Produktion
Nora oder Ein Puppenheim (1997)
zurück zur Übersicht


1997_eintrittskarte_nora 1997_nora_flyer 1997_nora_foto-zeitung01 1997_nora_zeitung01
 Titel: Nora oder Ein Puppenheim
 Autor: Henrik Ibsen
 Aufführungsjahr: 1997
 Kurztext: Henrik Ibsens "Nora oder Ein Puppenheim" - vor 120 Jahren geschrieben - hat von seiner Aktualität bis heute nichts eingebüßt. Der radikale Befreiungsakt einer Frau aus einer Ehe, in der sie keinen Sinn mehr sieht, ist ein Thema, dass an keine Zeit gebunden ist. Wohl wurde die Sprache des Stücks überarbeitet und der heutigen Zeit angepasst.
 Besetzung: 
Advokat Torvald Helmer: Werner Stumpp
Nora, seine Frau: Susanne Fügel
Doktor Rank: Hartmut Niederberger
Frau Linde: Doris Heiland
Rechtsanwalt Krogstad: Thomas Joos-Sachse
Anne-Marie, Kindermädchen: Barbara Metelmann
Helene, Hausmädchen: Sylvia Sachse

Regie: Barbara Metelmann
Assistenz: Sylvia Sachse
Bühnenbild: Gerd Fontes
Mitarbeit: Armin Rudert, Zlatko Duzbaba, Doris Heiland
Kostüme: Carola Rieder
Requisite: Susanne Fügel
Inspizienz: Zlatko Duzbaba
Technik: Peter Wolter, Maureen Arnold
Mitarbeit: Manuel Voigt, Boris Milcec
Souffleuse: Sylvia Sachse
Organisation: Dieter Link, Marika Maurer, Monika Dorow, Ilka Klein
Presse: Thomas Joos-Sachse, Irene Timmann
Grafik: Armin Rudert, Gerd Fontes
 Rechte: Verlag der Autoren


Theater die Eulen 2017
www.theater-die-eulen.de