Info über die Produktion
Däumelinchen (1980)
zurück zur Übersicht


1980_001 1980_002
 Titel: Däumelinchen
 Autor: Hans Christian Andersen
 Autor-Zusatz: von Alexander Gruber, nach Hans Christian Andersen, in der Bearbeitung von Barbara Metelmann
 Aufführungsjahr: 1980
 Geschichte: Vor langer Zeit lebten eine Frau und ein Mann, die sich sehnlichst ein Kind wünschten. Da kam eines Tages eine alte Kräuterfrau an ihrem Haus vorbei und als sie von dem großen Kummer hörte, verkaufte sie der Frau eine wunderbare Zaubertulpe. Da begann die Blüte zu leuchten und öffnete sich: ein winziges Mädchen saß darin und weil es nicht größer war als ein Daumen, wurde es Dumelinchen genannt. Das kleine Mädchen freute sich darüber, endlich das Sonnenlicht und die Blumen zu sehen. Es ahnte aber noch nicht, daß es viele Abenteuer würde bestehen müssen. Wie diese aufregenden, lustigen und spannenden Abenteuer schließlich zu einem guten Ende kommen, wollen "die eulen" in ihrem Märchenspiel zeigen.
 Besetzung: 
Es spielen:
Däumelinchen: Kira Steffen
Frau Schwalbe: Ute Korrimeier
Mann: Otto Kornmeier
Alte Kröte, Drossel: Ilka Klein
Wasserfloh: Monika Dorow
Ruderwanze, Amsel: Sabine Metelmann
Krötensohn, Geier: Christoffer Steffen
Maikäfer, Kakadu: Ralf Krejci
1. Maikäferin, Eule: Birgit Heidelberger
2. Maikäferin, Meise: Anke Janz
Fantasievogel: Claudia Metelmann
Hahn: Jochen Krejci
Feldmaus: Carola Rieder
Erzähler, Maulwurf: Barbara Metelmann


Regie: Barbara Metelmann
Ausstattung: Carola Rieder und das Ensemble
Inspizienz: Otto Kornmeier, Marcello Pagano
Beleuchtung, Technik: Gerhard Piller
Musik: Andrea Jäger
Komposition: Andrea Jäger in Zusammenarbeit mit Lehrern der Musikschule Filderstadt
Organisation: Waltraud+Franz Kegler
Souffleuse: Ursula Steffen
 Rechte: Deutscher Theaterverlag Weinheim


Theater die Eulen 2017
www.theater-die-eulen.de